weitere Klangquellen

Über die Jahre habe ich diverse weitere Instrumente und Klangquellen in meinem Fundus angesammelt. Im klangFeld verwende ich vor allem die Folgenden. Mit Worten lassen sie sich nur im Ansatz beschreiben. Daher habe ich jeweils kurze Hörproben eingefügt.


Monochord

Die Vielsaitigkeit des Monochords … monotone Stimmung bei sattem Klang.

Der Zauber: es schwingen viele Töne und Obertöne mit. Der Klang des Monochords öffnet ein Tor zu neuen, sphärischen Räumen.

Ich verwende das Monochord seit vielen Jahren zur Entspannung in der Begleitung von Entwicklungsprozessen. Bei meiner so genannten Ressourcen-Trance findet es eine besonders wirkungsvolle Anwendung.

monochord

Klangschale

Klangschalen sind auch in unseren Breiten schon lange bekannt und vor allem durch die Klangmassage nach Peter Hess beliebt. Lang anhaltende Schwebungen machen sie so einzigartig.

Ich verwende Klangschalen auch gerne beim Vor- und Nachspann im klangFeld – Raum öffnen, Sinne weiten, Aufmerksamkeit ausrichten …

Klangschale

Koshi

Koshi Chimes klingen einfach nur zauberhaft. Ich verwende sie gerne in harmonischer Kombination ihrer Elemente – Feuer, Wasser Erde, Luft.

Auf entsprechende Weise gespielt, empfinden Klienten oft ein besonderes Bewusstsein von Raum und Weite sowie ein Gefühl von Pendeln und Schwingen im Gleichgewicht.

koshi