Der Gong im klangFeld

Der Gong beeindruckt mit einer Dynamik von hauchzartem Walgesang, bis zu tiefem Dröhnen und intensivem Rauschen, so genannter „White Sound“. Der Reichtum an Grund- und Obertönen, öffnet ein weites klangFeld, in dem sich tiefe körperlich-mentale Entspannung entfalten kann.

Es hat etwas von einem friedlichen Moment auf der Waldlichtung, einem Bad im tosenden Wildbach, dem Besuch eines riesigen sakralen Raums, einer Reise durch die Galaxis… So öffnen sich Erlebnisräume, die unser Repertoire des Gewohnten irritieren, inspirieren erweitern…

Steven Cardona, © 2024

In 2023 habe ich meine Klang-Erfahrung mit der der Teilnahme an Seminaren am „Gongzentrum Eichenwurzel“ ergänzt. In diesem Rahmen konnte ich 3 wunderbare Gongs mit 30, 60 und 97cm Durchmesser aus Bronze bzw. Neusilber herstellen. Heute sind sie fester Bestandteil im klangFeld.